Über 80 Geschäfte – 1 Online Shop
Wird geladen...
0

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Hildegard von Bingen – eine Frau von wahrer Größe

Hildegard

IHR WISSEN WIEDERENTDECKT
Durch einen Zufall wurde ihr umfangreiches Wissen wiederentdeckt. Der Arzt Dr. Gottfried Hertzka war im 2. Weltkrieg als Arzt an der Front. Medikamente gab es kaum, viele seiner Patienten verstarben. In einer Bibliothek fand er eine alte Schrift über Hildegard’sche Rezepturen. Aus Mangel an Alternativen begann er, Kräuter zu sammeln und mit diesen seine Patienten zu behandeln. Beeindruckt von der Wirkung der zum Teil sehr einfachen Rezepturen begann er, sich intensiv mit der Medizin der mittlerweile heiliggesprochenen Hildegard von Bingen auseinanderzusetzen. Das Beeindruckende an der Hildegard von Bingen Medizin ist, dass sie den Menschen ganzheitlich behandelt. Die Umwelt der Patienten wird von ihr berücksichtigt, die Ernährung und die psychische Verfassung.

 

typologie

 

 

 

Hildegard weist in ihrer Lehre darauf hin, dass nicht jeder Mensch alles essen kann - sie charakterisiert Menschen nach verschiedenen Typen und richtet nach jenen ihre Ernährungsempfehlungen.

Hildegard von Bingens Typeneinteilung gleicht der, die schon die griechischen Heilkundigen in der Vier-Säfte-Lehre beschrieben:

  • DER SANGUINIKER
    gesprächig, überzeugend, kreativ, optimistisch
  • DER CHOLERIKER
    dominant, ehrgeizig, ungeduldig, selbstbewusst
  • DER MELANCHOLIKER
    sensibel, ordentlich, treu, einfühlsam
  • DER PHLEGMATIKER
    gemütlich, tolerant, friedliebend

 

ausleitverfahren

 

 

 

Ein Gebiet, das Hildegard ausführlich behandelt, umfasst die Reinigung des Körpers. Viele Krankheiten entstehen, weil die Entgiftungsorgane überlastet sind.

  1. HEILFASTEN
    Heilfasten wird auch als Chirurgie ohne Messer bezeichnet.
    Vor jedem großen Feiertag findet sich eine Fastenempfehlung: 40 Tage vor
    Ostern, 3 Wochen vor Weihnachten. Zusätzlich werden Freitage und Mittwoche
    als Fastentage empfohlen. Fasten ist Hochleistung für den Körper. Dazu braucht der Körper Zeit, Muße und Unterstützung beim Entgiften.
  2. ADERLASS
    Die Blutdiagnostik nach dem Aussehen des Blutes bildet ein Herzstück der Hildegard-Medizin.
  3. SCHRÖPFEN
    Zur Zeit Hildegards war Schröpfen eine weit verbreitete Behandlungsmethode bei vielen Leiden und blieb sehr lange Standardtherapie.

 

ernährung

 

 

 

Bei der Ernährung ist für Hildegard von Bingen nicht nur die Auswahl der Lebensmittel sondern auch die „discretio“, das richtige Maß entscheidend.

  1. GETREIDE
    Zu Hildegards Zeiten stand neben Dinkel, dem sie den Vorzug gab, auch Gerste,
    Hafer, Hirse und Buchweizen auf dem Speiseplan.
  2. GEMÜSE 
    Optimalerweise sollte Gemüse gedünstet oder gekocht werden.
  3. OBST 
    Auch Obst verarbeitet Hildegard von Bingen gerne zu Kompott.
  4. FLEISCH & FISCH 
    Hier empfiehlt Hildegard vor allem Wild, Lamm, Geflügel oder Fisch.
  5. KÜCHENGIFTE 
    Bei sogenannten Küchengiften handelt es sich um Lebensmittel, die (speziell
    von Kranken) gemieden werden sollen: Steinobst, Erdbeeren, Heidelbeeren, Lauch, Weizenmehl.

 

 

 

kräuteranwendung

 

 

 

Hildegard greift auf die Kraft der Natur zurück. Kräuter und Gewürze können in unterschiedlichster Zubereitung bei diversen Leiden eingesetzt werden. An die 2000 verschiedene Kräuterrezepturen werden in ihren Schriften beschrieben.

 

bitterkräuter

 

 

Bitterkräuter

 

 

Nur die wertvollsten Kräuter und ihre kostbaren Bitterstoffe stecken in diesem kleinen Fläschchen. Bitterkräuter spendet Kraft, stärkt das Immunsystem, kurbelt den Kreislauf an und hilft uns bei Erschöpfung und Schwäche. Einfach ein paar Tröpfchen pur oder in den Tee gemischt - und schon kann sich die Wirkung entfalten.

 

 

 

 

elixiere

 

 

 

Zur Zeit Hildegards wurden Kräuter oft in Wein gekocht, manchmal mit Gewürzen und Honig verfeinert. Solche Zubereitungen werden Elixiere oder Tränke genannt. Diese Elixiere sind fast ein kulinarischer Genuss. Durch den Kochvorgang wird der Alkoholgehalt sehr reduziert.

 

maikur

 

 

 

Maikur

  • Fastenkur - Begleiter
  • reinigt den Körper von innen
  • hilft zu entgiften & zu entschlacken
  • stärkt die Abwehrkräfte
  • entlastet den Organismus & stärkt die Organe

Anwendung: Von Mai bis Oktober wird jeden
dritten Tag morgens ein doppeltes Stamperl Maikur getrunken.

Mehr Informationen

 

 

hirschzunge

 

 

 

Hirschzunge

  • hilft gegen Verschleimung
  • reinigt Lunge und Leber
  • wirkt gegen Müdigkeit
  • hilft bei Hormonregulationsstörungen

Anwendung: Bei Beschwerden oder zur Vorbeugung
3 x täglich vor und nach dem Essen 1/2 Likörglas trinken.

Mehr Informationen

 

 

petersilhonig

 

 

 

Petersilhonigtrunk

  • tut dem Herzen gut
  • hilft bei Herzbeschwerden
  • hilft bei Liebeskummer & Trauer
  • wirkt entgiftend & entsäuernd

Anwendung: 3 x täglich 1 Likörglas trinken.

Mehr Informationen

 

 

 

wasserlinse

 

 

 

Wasserlinse

  • wirkt entgiftend
  • stärkt das Immunsystem
  • bei chronischen Erkältungen & Vireninfektionen
  • wirkt bei Rheumaschmerzen

Anwendung: Nehmen Sie das Wasserlinsenelixier am
besten 1-2 Monate lang ein und schützen Sie so Ihren Körper vor Abwehrschwäche. Am besten 2x täglich ein Likörglas nach dem Aufstehen und vor dem
Schlafengehen einnehmen.

Mehr Informationen

 

rainfarn

 

 

 

Rainfarn

  • gut für die Prostata
  • hilft bei Harnwegsinfektionen
  • wirkt entsäuernd

Anwendung: Mehrmals täglich 1 Likörglas trinken.
Eine 1-2 Wochenkur wird empfohlen.

Mehr Informationen

 

 

 

 

teigwaren

 

 

 

Unter Urdinkel versteht man die alten Dinkelsorten, die noch nie mit modernem Weizen gekreuzt wurden. Zu diesen echten Dinkelsorten zählen z. B. Ebners Rotkorn, Ostro oder Altgold Rotkorn. Zumeist vertragen auch Personen mit Glutenunverträglichkeit diese besonders hochwertigen Dinkelsorten.

Teigwaren

Bei unseren Gewußt wie Hildegard Bio Teigwaren werden nur älteste, reine Urdinkelsorten eingesetzt.

Die Teigwaren werden lange und schonend getrocknet. Dies erhält die wertvollen Inhaltsstoffe des ganzen Korns und bewirkt den vollen Geschmack.

Die Teigwaren sind weizen-, hefe- und laktosefrei.

Als BandnudelnSpiralenSpaghettiSuppennudeln und Fleckerl erhältlich.

 

 

 

 

habermus

 

 

 

Das perfekte warme Frühstück für einen kraftvollen Start in den Tag oder als köstliche Zwischenmahlzeit. Schmeckt fantastisch und ist eine Wohltat für den Magen.

Zubereitung: 1,5 – 2 Tassen Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und 1 Tasse Habermus einrühren. Unter ständigem Rühren ca. 2 Minuten leicht weiterköcheln lassen.

Tipp: mit Honig süßen und mit geriebenem Apfel und Mandeln verfeinern.

Mehr Informationen

 

flohsamenschalen

 

 

 

Die biologischen Flohsamenschalen zeichnen sich durch einen hohen Gehalt an rein pflanzlichen Ballaststoffen aus und wurden von Hildegard von Bingen sehr geschätzt. Durch das hohe Quellvolumen tritt ein schnelles Sättigungsgefühl ein, das sich günstig bei Fastenkuren auswirkt und die Verdauung unterstützt. Ideal zur Darmreinigung.

Zubereitung: Morgens und abends 1/2 Teelöffel in 1/8 l Wasser oder Saft einrühren und kurz quellen lassen. Wichtig: Beim Verzehr von Flohsamenschalen unbedingt ausreichend Flüssigkeit nachtrinken.

Tipp: 1x pro Woche oder 1 Woche pro Monat Flohsamenschalen Tage einlegen und 2x täglich Flohsamenschalen einnehmen.

Mehr Informationen

HabermusFlohsamen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

quittensirup

 

 

 

Die Quitte ist in der Hildegard Ernährungslehre eine hoch geschätzte Frucht. Sie enthält viel Vitamin C, Kalium, Natrium, Zink, Eisen, Tannine und Gerbstoffe und wird bei Übersäuerung, Gicht und Rheuma empfohlen. Der Hildegard Bio Quittensirup schmeckt pur oder mit Wasser aufgespritzt hervorragend und wird im Winter auch gerne als heißer Punsch getrunken.

Mehr Informationen

 

himbeersirup

 

 

 

Die Himbeere wurde von Hildegard von Bingen sehr geschätzt, da sie Kranke stärken und Erkältungen vorbeugen soll. Hier in Österreich ist die Himbeere zu unserer Zeit fast nur als Obst bekannt, hingegen in Spanien, Holland und Frankreich ist sie eine offizielle Heilpflanze. Die Himbeere, die „Königin der Beeren“, verzaubert mit ihrem feinen charakteristischen Geschmack.

Mehr Informationen

Sirup

 

 

 

 

 

 

 

 

 

suppen

 

 

 

Suppen

 

Die biologischen Suppen nach Hildeggard von Bingen werden aufgrund ihrer hochwertigen Zutaten und typischen Hildegard Gewürze wie Galgant, Ysop und Muskat sehr geschätzt. Sie ergeben in kürzester Zeit eine köstliche Suppe und dienen zum Verfeinern und Abrunden von Speisen. Mit den Hildegard Suppen wird jedes Gericht ein Geschmackserlebnis. Ohne Lauch, Kohl, Hefe und Palmfett.

Als Suppenwürfel mit Kräutern, milde Gemüsesuppe und pikante Gemüsesuppe erhältlich.

 

 

 

 

zahnpflege

 

 

 

 

Zahnpflege

 

Es reinigt die Zähne schonend, stärkt das Zahnfleisch und ersetzt dabei Zahnpasta. Auch bei Zahnfleischbluten oder Zahnfleischschwund hilft Rebaschenlauge sehr nachhaltig!

Anwendung: Einen Schluck einige Zeit im Mund wälzen, dann wie gewohnt die Zähne bürsten,
anschließend mit Wasser spülen. Nicht schlucken!

Mehr Informationen

 

 

 

 

veilchencreme

 

 

 

 

Veilchencreme

 

Unsere Veilchencreme INTENSIV nach Hildegard von Bingen ist eine höchstwirksame und vielseitig anwendbare Heil- und Pflegecreme, die bei Hautirritationen, zur Narbenpflege, aber auch bei Kopfschmerzen gerne eingesetzt wird. Sie weist einen besonders hohen Anteil an hochwertigem Veilchenextrakt und natürlichem ätherischen Rosenöl auf.

Anwendung: Wir empfehlen die Veilchencreme INTENSIV sanft einzumassieren. Sie merken gleich den wohltuenden und pflegenden Effekt.

Mehr Informationen