Aromatherapie Reiseapotheke

Aromatherapie Reiseapotheke

Die Aromatherapie birgt uraltes Wissen aus der Volksmedizin. Bereits unsere Vorfahren haben die Kraft der Natur, die in jedem einzelnen ätherischen Öl fließt, genutzt. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse belegen dieses alte Wissen der ganzheitlichen Wirkung ätherischer Öle.

 

Die Kraft der ätherischen Öle 

Wir bieten Ihnen mit unserem Gewußt wie Aromatherapie Sortiment ätherische Öle höchster Qualität. Sie haben eine wunderbare Wirkung auf Körper und Seele und sind eine Wohltat für Gesundheit und Wohlbefinden.

 

Ganz egal, wie Sie ätherische Öle verwenden, ohne Zweifel werden Sie von ihrer Wirkung begeistert sein – hier unsere Tipps für Ihre Aromatherapie Reiseapotheke:

Reisekrankheit: Pfefferminze auf ein Taschentuch tropfen und daran riechen.

Insektenschutz: Je 3 Tropfen Lavendel-, Citronella- und Eukalyptusöl mit zb 10 ml Aloe Vera Öl mischen und auf die Haut auftragen.

Insektenschutz zum Aufsprühen: 4 EL Alkohol und 7-10 Tropfen Lavendel fein in ein 100 ml Sprüh-Fläschchen füllen und mit abgekochtem Wasser auffüllen. Vor jeder Anwendung gut schütteln. Schutz hält ca. 6 Stunden.

Insektenstich: Sparsam Lavendelöl direkt auf den Insektenstich auftragen. Hilft auch bei Bienenstichen und leichten Verbrennungen. Übrigens: Lavandula Angustifolia ist eines der wenigen ätherischen Öle, das punktuell direkt auf der Haut aufgetragen werden kann.

Kopfschmerzen: Einen Tropfen Pfefferminzöl mit den Fingern auf den Schläfen verreiben & die Augen schließen. Vorsicht: Sehr sorgsam verwenden – brennt in den Augen!

Kühlung in der Nacht: 3 Tropfen Pfefferminzöl mit 10 ml Aloe Vera Öl mischen und abends nach dem Duschen in die feuchte Haut einmassieren.

Schlaflose Nächte: 3 Tropfen Lavendelöl mit 10 ml Aloe Vera Öl (oder einem anderen Pflegeöl) mischen und nach dem Duschen in die noch leicht feuchte Haut einmassieren.

Blasen auf den Füßen: Lavendelöl vorsichtig punktuell bei Blasen oder eingewachsenen Nägeln auftragen.

Rachen- und Zahnschmerzen: In ein Wasserglas ein paar Tropfen Nelkenöl geben & damit gurgeln oder den Zahn umspülen. Alternativ kann man auch 1-2 Tropfen Nelkenöl auf einen feuchten Wattebausch zwischen Zahn und Backe klemmen.

 

Massage mit ätherischen Ölen

Besonders wohltuend sind Massagen mit ätherischen Ölen. Am besten vermischt man die reinen ätherischen Öle mit Bio Pflegeölen. Hierfür sind neutrale Öle wie etwa Aloe Vera-, Mandel- oder Jojobaöl besonders gut geeignet.

 

Von Natur aus - Die Qualität macht den Unterschied

Nur 100% reine, natürliche und unverfälschte ätherische Öle landen in unseren Gewußt wie Fläschchen. Wir machen hier keine Kompromisse, der Großteil stammt aus biologischem Anbau und wenn möglich aus Österreich.

 

Wichtig: Ätherische Öle können natürlich auch unerwünschte Nebenwirkungen haben. Vor allem bei falscher Anwendung können ätherische Öle Unverträglichkeiten oder Allergien auslösen. Weiters ist zu beachten, dass unverdünnt viele ätherische Öle stark reizend auf der Haut, Schleimhaut und in den Augen wirken und bei Verschlucken auch giftig sein können. Besondere Vorsicht ist geboten bei: Asthmatikern, Epileptikern, Säuglingen und Schwangeren.