Selbstgemachtes Schnittlauchblütensalz

Selbstgemachtes Schnittlauchblütensalz

Die wunderschönen lila Schnittlauchblüten verblühen lassen? Viel zu schade!

 

DIY Schnittlauchblütensalz

Die Blüten des Schnittlauchs haben einen ebenso tollen Geschmack wie der Schnittlauch selbst und lassen sich ganz einfach zu Blütensalz verarbeiten. Das selbstgemachte Salz schmeckt nicht nur fantastisch, es sieht auch sehr besonders aus. Vor allem, wenn man die getrockneten lila Blüten, so wie wir, mit dem zartrosa Himalaya Salz vermischt.

Wer Schnittlauch mag, wird dieses Salz lieben!

 

Rezept

  • 200 g Salz (zb Gewußt wie Feines Salz aus dem Himalaya Vorland)
  • 20 Schnittlauchblüten (Je mehr Blüten, desto intensiver die Farbe und der Geschmack!)

Vor dem Verarbeiten die Blüten gründlich ausschütteln und die einzelnen Blüten abzupfen. Diese im Dörrapparat oder auf einem Backblech im Backofen bei 50° Grad Umluft etwa 90 Minuten trocknen. Tipp: Damit der Dampf entweichen kann, Holzkochlöffel in die Backofentüre klemmen. Die getrockneten Schnittlauchblüten abschließend mit dem Salz im Mixer oder Mörser zerkleinern/vermischen und in Gläser abfüllen. Kühl und dunkel lagern.

 

Vielseitiges Gewürz

Das Schnittlauchblütensalz schmeckt besonders gut auf Margarine-/Butterbrot, zu Ofenkartoffeln, zu Gemüse und Gegrilltem, im Salat und überall dort, wo man auch gerne mit Schnittlauch würzt.