Über 80 Geschäfte – 1 Online Shop
Wird geladen...
0

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

SANATURA Femiflora Plus, 14 Beutel SANATURA Femiflora Plus, 14 Beutel

SANATURA Femiflora Plus, 14 Beutel

Für Frauen entwickeltes Nahrungsergänzungsmittel mit aktiven Milchsäurebakterien

19,90 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Beschreibung

Verwendung: Speziell für Frauen entwickeltes Nahrungsergänzungsmittel.
Allgemein: Femiflora Plus ist ein mit Spezialkulturen von Milchsäurebakterien angereichertes Nahrungsergänzungsmittel, welches speziell für die Bedürfnisse von Frauen entwickelt wurde. Es enthält pro Portion ca. 12 Milliarden Milchsäurebakterien, welche ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Darmflora sind. Außerdem enthält die Formulierung wertvolle pflanzliche Extrakte aus Birkenblättern und Cranberry, sowie einen Vitamin-B-Komplex. Der geschmacksneutrale Beutelinhalt kann ins Frühstücksmüsli eingemischt werden, was die tägliche Einnahme besonders unkompliziert macht.

Zusatzinformationen

Herkunft: Deutschland
Qualität: Konventionell, vegan, glutenfrei
Inhaltsstoffe: Inulin (30%), Reismehl, Maltodextrin, Birkenblätter-Trockenextrakt (5%), Cranberry-Extrakt mit Proanthocyanidinen(4,8%), Aktivkulturen 1,2% (Lactobacillus acidophilus La-14, Lactobacillus rhamnosus HN001), Niacin, Pantothensäure, Vitamin B2, Vitamin B6, Folsäure, Biotin, Vitamin B12.
Verzehrempfehlung: Täglich nach dem Frühstück 1 Beutel Femiflora Plus in ca. 150 ml Flüssigkeit auflösen und trinken oder eingerührt in Joghurt, Quark oder Müsli verzehren. Nicht erhitzen.
Sonstige Hinweise: Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Es wird empfohlen, auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung zu achten. Die angegebene Verzehrempfehlung darf nicht überschritten werden. Das Produkt ist außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern zu lagern.
Besonderheiten: Milchsäurebakterien gehören zu den wichtigsten Bakterienstämme in der Darmflora. Die Bakterien vergären Glucose zu Milchsäure und erzeugen somit ein saures Milieu, in dem schädliche Bakterien, Viren und Pilze keine idealen Bedingungen vorfinden.

Datenblatt

(Generiert am 22.09.2018 10:48:17)


Derzeit steht kein Datenblatt zur Verfügung